Die ersten Schritte zur Hochzeit: Vom Datum bis zum Brautkleid

Es ist wahrlich nicht leicht, eine Hochzeit zu planen. Das Ende hingegen ist unvergesslich, vor allem mit einem Fotoalbum für die Hochzeit. Davor schwirren jedoch unzählige Fragen im Kopf umher: Wo soll ich bloß anfangen? Und wie bewahre ich die Übersicht in all dem Chaos? Wie vermeide ich Stress? Die Antwort darauf: Ein guter Plan rettet Sie.

Worauf Sie bei der Hochzeitsplanung achten sollten

Datum festlegen

Der erste Schritt für die Planung ist das Festlegen eines Datums. Ideal dafür sind spezielle Jahrestage, individuell bedeutsame Kalendertage und natürlich auch andere Tage, die das Brautpaar miteinander verbindet. Vergessen Sie nicht, Ihren Gäste danach sogenannte Save-the-date-Karten zukommen zu lassen. Auf diese Weise können sie sich das besondere Datum freihalten.

Gut zu wissen: An kirchlichen Feiertagen finden in der Regel keine Trauungen statt. Wer also kirchlich heiraten möchte, sollte sein Datum nicht auf Trauerfeiertage, wie zum Beispiel den Buß- und Bettag oder den Totensonntag, legen. Auch die Karwoche und die drei großen kirchlichen Feiertage eignen sich nicht für eine kirchliche Hochzeit.

Freunde und Familie einplanen

Vor allem Trauzeugen, aber auch andere Angehörige eignen sich wunderbar als Helferlein bei Hochzeitsangelegenheiten.

Budget festlegen

Machen Sie sich einen groben Plan und legen Sie ein Budget fest. Sie werden bald feststellen, ob Mehrkosten auf Sie zukommen oder ob gespart werden kann.

Hochzeitsfarben finden

Angehende Brautpaare nutzen heutzutage gerne Pinterest für Inspirationen bezüglich der Hochzeit. Besonders bei der Wahl der Hochzeitsdeko gilt: Sie haben die Qual der Wahl. Leichter fällt es mithilfe eines im Vorhinein festgelegten Hochzeitsmottos oder -farben.

Gästeliste erstellen

Je nach Hochzeitspaar fällt die Gästeliste eher kürzer oder länger aus. Achten Sie jedoch darauf, dass alle, die Sie einladen, an diesem Tag auch tatsächlich vor Ort sein sollen.

Brautkleid und -frisur finden

Die Suche nach dem Brautkleid zählt für viele als schönster Teil in der Hochzeitsplanung. Sie haben Ihr ideales Brautkleid bereits im Auge oder vielleicht schon gekauft, es fehlt nur noch die perfekte Brautfrisur? Es gibt einige Optionen, darunter stilvolle Brautfrisuren mit Haarschmuck. Bei diesem Styling wird vor allem auf maximales Volumen und zarte, eingeflochtene Elemente und Accessoires gesetzt.

Bildquelle: © Photo by Drew Coffman on Unsplash

Search

+